Service-Hotline: +49 2721 6006-0
  Naar overzicht >  
Artikel met succes toegevoegd.

E-Smog-Rayonator II

32740

Bitte wählen Sie ein Kabel aus:

Productdetails

 
Elektrische und magnetische Wechselfelder findet man in unserer hochtechnisierten Welt...meer
Productinformatie "E-Smog-Rayonator II"

Elektrische und magnetische Wechselfelder findet man in unserer hochtechnisierten Welt nahezu überall.

Überall dort, wo Elektrizität verwendet wird, treten auch diese Felder auf.

Ob im Büro oder zu Hause – leider auch in Schlafräumen und Stallungen – oft sind wir den ganzen Tag über diesen Feldern ausgesetzt.

Untersucht man mittels der Bioresonanz nach Paul Schmidt Menschen und Tiere, die lange elektrischen und magnetischen Wechselfeldern ausgesetzt waren, findet man immer wieder die gleichen, entstandenen Regulationsdefizite.

Die Bioresonanz nach Paul Schmidt charakterisiert diese Defizite durch insgesamt sechs spezielle Frequenzgrundwerte (22,50; 40,00; 77,50; 78,50; 89,50; 99,50).

Genau diese sechs Frequenzgrundwerte wurden gemäß den Prinzipien der Bioresonanz nach Paul Schmidt im E-SMOG RAYONATOR II über sechs Dipolantennensysteme integriert. 

Zum Dipolantennensystem der Bioresonanz nach Paul Schmidt existieren überaus interessante invitro-Studien, also Untersuchungen, deren Ergebnisse unter Laborbedingungen entstanden sind.

 

Anwendung bei Verwendung des Anschlusskabels:

Stellen Sie den E-SMOG RAYONATOR II aufrechtstehend neben einen Duplex Biofeldformer (Duplex III oder Duplex IV) auf und verbinden Sie beide Geräte mit dem im Lieferumfang enthaltenen 20 cm langen Anschlusskabel. 

Bei Verwendung des Erdungskabels, wird das Kabel des E-Smog Rayonator II an die Hauserdung angeschlossen.

 

 

 

 

 

"E-Smog-Rayonator II"
Lees, schrijf en bespreek beoordelingen...meer
Bewertungen (0)
Für diesen Artikel liegen noch keine Bewertungen vor Bewertung schreiben
Bewertung schreiben
Beoordeling schrijven
Beoordelingen worden na controle vrijgegeven.

De met een * gemarkeerde velden zijn verplichte velden.

Nach oben